Beitragsseiten
Interessantes rund um Depeche Mode bunt gemischt
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Seite 5
Alle Seiten

 

 

 

 

  • Die Namensgebung geht auf einen Auftritt in "Ronnie´s Jazz Club" am 29.10.1980 in Soho zurück, für den die Band unter dem Namen "Composition of Sound" einen moderneren Ersatz suchte und im Vorschlag des Sängers Dave Gahan fand: "Depeche Mode".
  • Bekannterweise ist dieser Name einem französischen Modemagazin entlehnt. Dave Gahan verweigert sich aber einer Aussprache des Bandnamen mit einem angehängtem "e", welches seiner Meinung nach "Essex Slang" klänge. Eingebürgert haben sich "Di:pech Mod:" bzw. "Day:pech Mod:"
  • Mute Gründer Daniel Miller betrieb sein Label "Mute Records" anfänglich aus seiner Einraumwohnung und war für faire Verträge bekannt
  • Der erste Vertrag von Depeche Mode wurde mit ihm per Handschlag eingegangen und beeinhaltete eine 50/50 Teilung von Gewinn & Kosten.
  • Dieser Vertrag geht auf den 11.November 1980 zurück als die Band im "The Bridgehouse" als Vorband von "Fad Gadget" (Mute Act) auftrat und im Anschluß mit Miller die Aufnahme einer Debütsingle absprachen. Diese Single ist das legendäre "Photographic" und erschien auf dem "Some Bizzare Album" als "Photographics Some Bizzare Version" neben den Titeln anderer Künstler...
  • Der damals arbeitslose Vince Martin suchte kurz vor Veröffentlichung eines Zeitungsinterviews mit seiner Newcomer Band einen Künstlernamen, um als Leistungsempfänger von den Behörden nicht erkannt zu werden. Er wechselte seinen Nachnamen in Clarke...Vince Clarke!
  • Als musikalische Vorbilder nennt die Band selber u.a. die Combos "Kraftwerk" und "Die einstürzenden Neubauten".
  • Die Band "Bloodhound Gang" unternahm ihre ersten Schritte als "Depeche Mode Coverband" und erlangte mit diversen Einlagen zweifelhaften Ruhm. So geschehen beim Auftritt als Vorband von Depeche Mode beim "Rock am Ring Festival 2006". Bei diesem Act urinierte der Bassist Evil Jared Hasselhoff dem Sänger Jimmy Pop während eines "Enjoy the Silence" Covers auf den Kopf...
  • Die bekanntesten Coverversionen stammen von Johnny Cash (Personal Jesus), Marilyn Manson (Personal Jesus), Lacuna Coil (Enjoy the Silence), Rammstein (Stripped) und Goldfrapp (A Pain that i´m used to)...darüber hinaus existieren unzählige Remixes verschiedener Künstler
  • Zu ihrem ersten "Top of the Pops" Auftritt reiste die Band mit öffentlichen Verkehrmitteln an. Im Gepäck dabei: das komplette Equipment...
  • Depeche Mode nahmen in ihrer späteren Laufbahn nie an einer Benefiz-Veranstaltung teil. Dies ändert sich erstmals am 17.02.2010 bei einer Veranstaltung zugunsten der Kinderkrebshilfe in der Londoner Royal Albert Hall. Supi...
  • Einer der Lieblingsfilme unseres Martins soll mutmaßlich "Shoah" sein! Dieser lief kürzlich als Mehrteiler auf Arte.
  • Die Band soll weltweit nach offiziellen Angaben über 100 Mio. Alben verkauft haben. Andere Quellen nennen sogar bis 200 Mio.(?)
  • Martin Gore erhielt 1999 den "Ivor Novello Award" für seine Leistungen als Komponist
  • Andy "Fletch" Fletcher gilt seit Gründung als Diplomat der Band. Er vermittelte oft zwischen Gahan und Gore in Zeiten "schwieriger Bandphasen".
  • Titel von Depeche Mode gehören zu den meist gespielten "Background" Sounds in Reportagen, Werbespots und mittlerweile auch Serien des gesamten Deutschen Fernsehens. Einer H&M und einer VW Golf Werbekampagne lieh kein geringerer als Dave Gahan sein Gesicht (2004/2013).
  • Die Produktionskosten für das Album "Speak & Spell" (benannt nach einem Computerspiel) beliefen sich auf 8000 Pfund.
  • Das erste offizielle Merchandising-Produkt war ein T-Shirt. Dieses ist (war) für 3,50 Pfund bei folgender Adresse zu beziehen: P. Swindell, Basildon, Essex SS16 5YQ, 10 Hawksway...
  • Beim Videodreh zu "Get the balance right" vermutete der schlecht informierte Regisseur, Alan Wilder sei der Sänger der Band. Aus diesem Grund sieht man Alan in der Anfangszene -zu Dave´s Stimme- lippensynchron singen da keiner sich traute den Irrtum aufzuklären...
  • Der Song "Only You" der Bands "Yazoo" & den "Flying Pickets" wurde zuerst "Depeche Mode" angeboten und von der Band abgelehnt. Das Pikante daran: dieser Song wurde von Vince Clarke nach dessen Austritt geschrieben und erlangte schließlich in der gemeinsam mit Allsion Moyet veröffentlichten "Yazoo" Fassung Platz 2 der GB Charts und erhielt eine silberne Schallplatte. 1983 coverten die "Flying Pickets" den Song und erreichten Platz 1 in GB. (Dank an Dany)
  • Das Albumcover zu "A Broken Frame" - mit einer Sichel arbeitende Frau im Feld - erregte mit der Vermutung "der Darstellung kommunistischer Symbole" (Sichel) Aufsehen. Die Band verneint eine solche Behauptung strikt. Dieses Foto wurde wurde 1989 Titelseite des "Life" Magazin.
  • Das Albumcover zu "Construction Time again" - ein arbeitender Mann an einem Berg (Matterhorn)- tat dasselbe. Es erregte Aufsehen durch angeblich versteckte "kommunistische Symbole". Begründet wurde dies mit der Abbildung eines "Hammers" in der Hand des Mannes. Dieser "Hammer" könnte mit der "Sichel" - ein "Hammer mit Sichel" Symbol darstellen...naja, es wurde ebenfalls als Quark verneint!
  • Nach Clarkes Ausstieg stichelten beide Fronten gern gegeneinander. So konnte man auf der Frontseite eines Synthis von Martin ein mit schwarzer Kritzelschrift geschriebenes "Fairlight" lesen. Dies ist die Marke eines Synthis von Clarke, welchen er nach dem Ausstieg für 23.000,- Pfund erwarb. Viel Geld. Martin wollte wohl so seine Meinung zu diesem Kauf äußern:))